Lateinische Sprüche & Redewendungen

Die auf dieser Seite vorgestellten lateinischen Sprüche (teilweise auch einzelne Vokabeln) lassen sich im Alltag gut anbringen. Ob nun beim Bewerbungsgespräch, bei der Familienfeier oder einfach beim Plausch mit einem Kollegen, mit diesen Sprichwörtern schinden Sie auf relativ sympathische Weise überall Eindruck und werden sofort als Kenner der Materie, oder sogar als Altphilologe eingeordnet. Aber übertreiben sie es nicht. Angeber & Besserwisser & Neunmalkluge haben einen schweren Stand.

Die Übersetzung der Redewendungen aus dem Latein ins Deutsche orientiert sich vornehmlich an der wörtlichen Bedeutung der Begriffe.

LateinÜbersetzung
A posterioriDer spätere, hintere, jüngere, folgende, im nachhinein
A prioriDer vordere, frühere, erste [von zweien], Von vornherein
Absolvo teIch vergebe dir
Acu tetigistiDu hast den Nagel auf den Kopf getroffen
Ad absurdumIns Unmögliche
Ad actaZu den Akten
Ad fontesZu den Quellen
Ad hocZu diesem Zweck (kurzfristig, aus dem Stegreif)
ad infinitumUnbegrenzt, unendlich lange, bis ins Unendliche
Ad interimIn der Zwischenzeit
Ad latusZur Seite
Ad libitumNach Belieben
Ad melioremAuf bessere Zeiten
Ad multos annos – multos ad annos!Auf viele weitere Jahre! (= Herzlichen Glückwunsch)
Ad remZur Sache
Advocatus diaboliAnwalt des Teufels - volkstümliche Bezeichnung für den "Promotor fidei" (Förderer des Glaubens) auch "Advocatus Dei" (Anwalt Gottes) genannt. Bezeichnet eine rhetorische Strategie bei einem Streit zunächst die Position des Gegners einzunehmen, aber nur, um diese dann trotzdem zu widerlegen
Aetas volatDie Zeit entflieht schnell
Alea iacta estDer Würfel wurde geworfen (ist gefallen)
Alma materNährende Mutter (angeberisch für Universität)
Alter egoZweites Ich
Ars amandiDie Kunst zu Lieben, Verführungskunst
Ars vivendiDie Kunst zu Leben
Ave imperator! Morituri te salutant.Sei gegrüsst Kaiser! Die Todgeweihten grüssen dich. - Gruss der Gladiatoren
Casus belliVorfall des Krieges (kriegsauslösendes Ereignis)
Causa finita estDie Sache ist entschieden
CaveHüte Dich; Vorsicht
Citius, altius, fortiusSchneller, höher, stärker - Motto der Olympischen Spiele
Conditio sine qua nonBedingung, ohne die nicht ... (unerlässliche Voraussetzung)
Corpus delictiTatwerkzeug eines Verbrechens
Cui bono?Wem zum Vorteil? (Wem nutzt es?)
Cum tempore (c.t.)"akademische" Viertelstunde später (mit Zeit)
Curriculum vitaeLebenslauf
De factoVon der Tat her, den Tatsachen nach
De gustibus non est disputandumÜber Geschmack lässt sich nicht streiten. - Scholastiker-Sprichwort
De iureDem Gesetz nach
De mortuis nil nisi beneÜber Tote nur wohlwollend sprechen (nicht: nur Gutes...!)
De novoVon neuem, wieder, aufs Neue
Decies repetita placebitEs wird auch noch gefallen, wenn es zehnmal wiederholt wurde
Deo gratiasGott sei Dank
Deo volenteMit Gottes Wille
Dominium generosa recusatDie Stolze will keinen Herrn. - Wappenspruch der Stadt Pisa
Duo quum faciunt idem, non est idemWenn zwei dasselbe tun, ist es nicht dasselbe
Eo ipsoGerade dadurch
ErgoAlso, folglich
Erratum (Plural: Errata)Fehler - Bei Druckerzeugnissen eine Art Korrekturverzeichnis.
Et cetera (etc.)Und das Übrige
Ex librisAus den Büchern - ein in Bücher eingeklebter Zettel oder Stempel, der zur Kennzeichnung des Eigentümers diente
Ex nihiloaus dem Nichts - Philosophische und Religiöse Theorie in bezug auf die Schöpfung
Ex officioVon Amts wegen, offiziell
Ex oriente luxAus dem Osten (kommt) das Licht (ursprünglich auf die Sonne bezogen, dann von der Kirche auf Christentum und Kultur übertragen)
Ex propriisAus eigener Kraft
Exercitatio artem paratÜbung macht den Meister
ExitusTod - wörtlich „Ausgang“ oder „Herausgehen
Expressis verbisMit ausdrücklichen (genau den) Worten
Fac totumTue alles
Filia hospitalisDie Tochter des Wirtes, des Hauses
Gaudeamus igitur, iuvenes dum sumusDaher lasst uns lustig sein, solange wir jung sind - traditionelle Studentenlied
HabitusGestaltliche Ausbildung, Gehaben - Bezeichnet das Auftreten oder die Umgangsformen einer Person, die Gesamtheit ihrer Vorlieben und Gewohnheiten
Hannibal ad (falsch: ante) portasHannibal vor den Toren! - Warnruf der Römer im Zweiten Punischen Krieg
HiatusLücke, Öffnung, Kluft, Spalt oder Unterbrechung
Hic et nuncHier und Jetzt
Honoris causaDer Ehre wegen; Doktortitel ehrenhalber (h.c.)
In abstracto - in concretoIm Abstrakten - im Konkreten
In continuoFortlaufend
In curiaBeim Amt, an öffentlicher Stelle
In dubio pro reoIm Zweifel für den Angeklagten
In perpetuam memoriamZum ewigen Gedenken
In punctoWas ... betrifft
In puris naturalibusIm reinen Naturzustand
In speIn Hoffnung, zukünftig, voraussichtlich
In statu nascendiIm Zustand des Werdens
IntimusVertraut
Invenit patella operculumDie Schale fand einen Deckel
Ipso Facto„Durch die Tatsache selbst.“ – Eine unvermeidbare Folge nach sich ziehend
Ipso iure„Von Rechts wegen“
LapsusFehler
Lege artisNach allen Regeln der Kunst, kunstgerecht - eine Handlung entsprechend den gesellschaftlichen Normen, wissenschaftlichen Standards, gesetzlichen Regeln, sowie unter Berücksichtigung aller brauchbaren Erkenntnisse und technischen Möglichkeiten, und unter Anwendung der persönlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten, auszuführen.
Locus minoris resistentiaeOrt des geringsten Widerstandes (Schwachstelle)
Male parta male dillabunturWie gewonnen, so zerronnen
Matura, dum libido manetBeeile dich, solange die Leidenschaft besteht
Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpaDurch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine grösste Schuld - allg. Sündenbekenntnis zu Beginn der Messliturgie
Mea virtute mea involvoIch hülle mich in meine Tugend
MemorandumIn Erinnerung bringen, Denkschrift
Militem aut monachum facit desperatioMönch oder Soldat wird man aus Verzweiflung. - Altes christliches Sprichwort
Modus operandiArt des Handelns“ oder „Art der Durchführung“
Modus vivendiDie Art (mit etwas) zu leben, Kompromiss
Morituri te salutantDie Todgeweihten grüssen dich. - Gladiatorengruss (Ave imperator...)
Naturalia non sunt turpiaNatürliches ist keine Schande
Ne quid nimisNichts zu sehr (Nichts im Übermaß)
Nolens volensOb du willst oder nicht
Non liquetNicht spruchreif
Non sequiturEs folgt nicht - ein Fehlschluss, der darauf basiert, dass die geschlussfolgerte These nicht aus den zugrundeliegenden Prämissen abgeleitet werden kann.
Non testatum (nt)Nicht bewiesen (nicht recherchiert, "Ente")
Nota bene!Merke wohl! Übrigens …
Oleum et operam perdidiÖl und Arbeit verloren (= Hopfen und Malz verloren)
Pars pro totoDer Teil (steht) für das Ganze
Parta tueriDas Erworbene zu wahren wissen
Pecunia non oletGeld stinkt nicht
Per capitaPro Person, pro Teil einer Bevölkerung, pro Kopf
Per pedesZu Fuß
Per seAn sich - Die Sache, das Ding, …
Persona non grataNicht willkommene Person - bezeichnet ursprünglich den Status eines Angehörigen des diplomatischen Dienstes, dessen Aufenthalt von der Regierung des Gastlandes nicht mehr geduldet wird
Pons asiniEselsbrücke
Post festumNach dem Fest (= zu spät)
Post mortemNach dem Tod
Post scriptumNach der Schrift
Primo locoAn erster Stelle
Principiis obstaWiderstehe den Anfängen, wehre den Anfängen
Pro domoFür das Haus, in eigener Sache
Pro formaDer Form halber, nur zum Schein
Quieta non movereWas ruht, soll man nicht aufrühren
Quo vadis?Wohin gehst du?
Salvo errore calculiMit Vorbehalt eines Rechenfehlers
Sapienti satDem Wissenden genügt es
semper fidelisImmer treu, beliebter Wahlspruch, US Marine Corps: Semper Fi
Sic!So! (so ist es, genau so)
Sine nomine Ohne Namen, namenlos, anonym - wird am häufigsten im Kontext von Bibliotheken und Katalogen verwendet , um anzuzeigen, dass der Verleger oder Autor unbekannt ist
Sine tempore (s.t.)Pünktlich (wörtlich: ohne Zeit)
Spiritus rectorDer leitende Geist, geistiger Urheber
Stante pedeMit stehendem Fuß, sofort
Status quoBestehender (aktueller) Zustand, eigentlich „Zustand, in dem …“ oder „Zustand, durch den …“
Sui generisVon seiner eigenen Art
Summa cum laudeMit höchstem Lob (beste Note bei der Promovierung)
Summa summarumDie Summe der Summen, zusammengefasst
Tabula rasaUnbeschriebene Tafel (leeres Blatt, reinen Tisch machen, Neuanfang wagen)
Tempus fugitDie Zeit vergeht, flieht, läuft dahin
Tempus fugit amor manetDie Zeit vergeht, die Liebe bleibt
Terra incognitaUnbekanntes Land
Tertium non daturEin Drittes gibt es nicht (kein Kompromiss)
Testimonium paupertatisZeugnis der Bedürftigkeit (Armutszeugnis)
Totum pro parteDas Ganze (steht) für einen Teil - Gegenbegriff zu "pars pro toto" Umgangssprachliches Beispiel: Deutschland hat gewählt. → nicht ganz Deutschland, sondern nur ein Teil der wahlberechtigten Bevölkerung
Ultima ratioLetzte Möglichkeit, äußerstes Mittel - das letzte Mittel oder den letzten Ausweg in einem Interessenkonflikt
Utile dulciDas Nützliche mit dem Angenehmen verbinden
ValeLebe wohl - Briefschlussformel
Verba docent, exempla trahuntWorte belehren, Beispiele reissen mit
Verba volant, scripta manent(Gesprochene) Worte fliegen (davon), geschriebene (Worte) bleiben
VetoEinspruch
Vivat, crescat, floreat!Sie (Er) möge leben, wachsen und gedeihen!

 

 

Eine Haftung für die Richtigkeit von Rechtschreibung und Übersetzung dieser Sprüche kann nicht als gegeben angenommen werden! Nur für den Fall das Sie einen Vertrag mit einem antiken Römer aufsetzen wollen oder eine Inschrift für den Tempel einer Gottheit suchen.

Eine Sammlung von alltagstauglichen lateinischen Zitaten gibt es auf unserer Schwesterseite. Sehr zu empfehlen.